Plus500 Devisenbroker: Welche Erfahrungen sind im Internet zu finden?

Mit dem Broker Plus500 können Devisen, CFDs, Rohstoffe, Aktien und noch eine Reihe von anderen Finanzwerten gehandelt werden. Da dieser Broker im Internet sehr bekannt ist finden sich in Foren und in Blogs diverse Meinungen, positive als auch negative.

Positive Meinungen über Plus500

In Blogs und auf Internetseiten, die Broker vergleichen und bewerten sind fast nur positive Aussagen über den Broker zu finden. Hier werden vor allen Dingen die positiven Eigenschaften des Brokers hervorgehoben wie

Kostenloses Demokonto, das unbegrenzt benutzt werden kann
Bei der Anmeldung einen Bonus von 25 Euro, sogar ohne Einzahlung
Mehr als tausend Werte können gehandelt werden
Support auf Deutsch
Mindesteinzahlung von nur 100 Euro

Gegen den häufig in Foren erhobenen Betrugsvorwurf spricht vor allem die Regulierung durch die Britische FCA (Financial Conduct Authority). Es ist kaum anzunehmen, dass diese Behörde der Firma Betrug oder anderweitig unlautere Machenschaften durchgehen lassen würde.

Von einem Kunden wurde auf der Seite www.Forexbroker24.com Plus500 auch als sehr gut bewertet. Hier wurden vor allem auch die vielfältigen Informationen, die es Einsteigern leicht macht, hervorgehoben.

Negative Bewertungen vor allem in Foren

In Foren kommt der Broker leider sehr oft schlecht weg. Sehr häufig wird bemängelt, dass es zu einer zeitverzögernden Kursanzeige kommt. Einige glauben sogar eine Kursmanipulation entdeckt zu haben, weil der Broker die Seite zu spät geöffnet hat. Dadurch seien dann die Kurse gefallen und der Anleger habe einen Verlust gemacht.
Manche Anleger halten die Plattform für wenig benutzerfreundlich, denn es lassen sich keine Einstellungen speichern, sondern bei jedem neuen Anmelden werden wieder auf die alten Charts umgeschaltet. Eine gute Alternative bietet anyoption.

Der Broker verlangt eine Inaktivitätsgebühr, wenn das Konto drei Monate lang nicht genützt wird. Ein Trader berichtete, dass diese Gebühr schon nach drei Wochen angefallen sei. Ein anderer Händler erzählt auf broker-bewertungen.de, dass plötzlich die Mindesteinzahlung nach oben gesetzt wurde und er fast sein ganzes Geld für eine Anlage ausgeben musste. Auch der Support habe nicht weiter geholfen, denn es kam nur ein allgemeines Schreiben zurück.

Fazit

Die Meinungen der Foren drücken immer nur die Ansicht eines Anlegers aus, der vielleicht aus Wut über einen gerade erlittenen Verlust reagiert. Licht und Schatten kommen bei fast allen Brokern vor und gerade dieser Bereich wird sehr stark beobachtet und jede Abweichung von der Norm sofort negativ bewertet. Die negativen Kommentare sollten einen Anleger nicht davon abhalten, sein Geld dort anzulegen und eigene Erfahrungen zu machen. Alle Broker im Vergleich auf www.Forexbroker24.com.